• Decrease font size
  • Default font size
  • Increase font size

 

 
Bundesweite Aktivitäten

Bundesweites Engagement in gesundheitspolitischen und medizinischen Fragen bezüglich HIV und AIDS runden das Spektrum der Tätigkeiten ab.


 
  Initiativen und Gründungen
Bundesverdienstkreuz

In Anerkennung und Würdigung seiner Verdienste und seines vielfältiges Engagement im Kampf gegen AIDS erhielt Dr. med. H. Knechten das Bundesverdienstkreuz am Bande. Die feierliche Verleihung durch Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt fand am 19. Dezember 2005 in Berlin statt. (Näheres unter Presse)

   
Nationaler AIDSbeirat
2003 - 2011
Herr Dr. med. Heribert Knechten ist am 05.05.2003 von Frau Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt zum Mitglied des Nationalen AIDS-Beirates berufen worden.
   
   
Dagnä e.V.
1990 - 2009
Logisch zwingend aus den lokalen und regionalen Aktivitäten ergab sich die Gründung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft nie­dergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter e.V. (DAGNÄ) während des deutschen AIDS-Kongresses 1990. Die Versorgung HIV-Infizierter in selbständigen Arztpraxen zu optimieren, ist deren erklärtes Ziel. Seit der Gründung bis Februar 2009 ist Herr Dr. Knechten der geschäftsführende Vorsitzende dieses Vereins gewesen, dessen Geschäftsstelle im PZB angesiedelt war. Das Spektrum der Mitglieder reicht von HIV-Mitbehandlern bis hin zu ausgesprochenen Schwerpunktpraxen. Als Dachverband zahlreicher regionaler Arbeitsgruppen/Arbeitsgemeinschaften hat sie sich zum Ziel gesetzt, den Erfahrungsaustausch zwischen al­len Kollegen zu fördern, die mit den therapeutischen und sozialen Problemen bei AIDS befasst sind. Neben einem permanenten informellen Wissenstransfer zwischen den Mitgliedern ist der intensive Erfahrungsaustausch zwischen der AIDS-Forschung und engagierten Arztpraxen vor Ort, sowie eine betont praxisorientierte HIV-Fortbildungsreihe für Niederge­lassene vorrangige Aufgabe der DAGNÄ. Systematisch werden Fortbildungen, Workshops und Rund­tischgespräche in den verschiedenen Regionen angeboten. Die DAGNÄ ist mittlerweile zum Ansprechpartner der Ministerien, In­dustrie, der ärztlichen Selbstverwaltung, der Kliniken und aller im Bereich HIV und AIDS arbeitender Institutionen geworden.
 
 
  Berufungen, Mitgliedschaften
GFV Im Jahre 2009 wurde Herr Dr. Knechten Mitglied der Gesellschaft Virologie e.V.
KAAD Im Jahre 1992 wurde Herr Dr. Knechten Mitglied der Klinischen Arbeitsgemeinschaft AIDS Deutschland, der KAAD. Dieser Zusammenschluß der maßgeblichen Kliniker an deutschen Ambu­lanzen und Kliniken hat sich zum Ziel gesetzt, die AIDS-Forschungsaktivitäten in Deutschland zu koordinieren und zu strukturieren. Hier vertritt Herr Dr. Knechten die Schwerpunkt­praxen und ihre Interessen.
 
DAIG Seit 1991 hat Herr Dr. Knechten Aktivitäten im Rahmen seiner Mitgliedschaft in der Deutschen AIDS-Gesellschaft (DAIG) entwickelt. Diese bundesweit anerkannte Institution ist maßgeblich in Forschungsaktivitäten zur HIV und in die Organisation der nationalen AIDS-Kongresse involviert.